• Familie
  • Wohnmobil
  • Heide
  • Genuss
  • Wassersport
  • Volleyballfeld

Datenschutzbestimmungen

Die Campinggesellschaft Machtolsheim/Alb mbH & Co.KG nimmt den Schutz Ihrer privaten und persönlichen Daten ernst. Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

Wenn Sie uns keine Daten via Internet übersenden möchten, sondern auf herkömmlichem Wege, haben Sie alternativ die Möglichkeit, uns Ihre Anfragen und Wünsche via Brief oder Fax mitzuteilen.

1. Datenspeicherung
Für die Ausführung Ihrer Reservierung müssen wir bestimmte Daten speichern. Dies sind zunächst Ihre Registrierungsangaben (Datum, Zeit, Adressangaben, Telefon, E-Mail Adresse). Wir speichern aus Sicherheitsgründen auch die von Ihnen bei der jeweiligen Registrierung verwendete IP-Nummer. Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer wird für die Übermittlung der Reservierungsbestätigung, unserer AGB und sonstiger Informationen, die ausschließlich Ihre Reservierung oder unsere AGB betreffen, benutzt. Eine darüber hinausgehende Nutzung Ihrer Adressdaten beschränkt sich auf die Zusendung des E-Mail-Newsletters sowie die periodische Information über Angebote die Campinggesellschaft Machtolsheim/Alb mbH & Co.KG. Der E-Mail-Newsletter beinhaltet die Option, sich aus dem Verteiler auszutragen. Sie müssen dazu lediglich den "Austragen"-Link anklicken.

2. Datenweitergabe
Personenbezogene Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Zugriff auf personenbezogene Daten haben nur solche Personen, die über die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz informiert sind und sich gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet haben, diese einzuhalten. Ein Zugriff auf die Daten erfolgt durch diese jeweils nur in dem Umfang, der für die Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist.

3. Widerspruchsrecht
Nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer in einer unserer Datenbanken gespeicherten Daten. Auf jeden Fall haben Sie ein Recht auf Auskunft. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben.

4. Zulässigkeit der Datenverarbeitung und -nutzung
Nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ist die Datenverarbeitung und -nutzung zulässig, wenn das BDSG oder eine andere Rechtsvorschrift sie erlaubt oder wenn der/die Betroffene eingewilligt hat. Das BDSG erlaubt die Datenverarbeitung und -nutzung stets, wenn dies im Rahmen der Zweckbestimmung eines Vertragsverhältnisses oder vertragsähnlichen Vertrauensverhältnisses geschieht. Die Datenverarbeitung ist auch zulässig, soweit es zur Wahrung berechtigter Interessen der speichernden Stelle bzw. eines Dritten, beispielsweise eines Empfängers, erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen an dem Ausschluss der Verarbeitung oder Nutzung überwiegt bzw. er ein solches schutzwürdiges Interesse hat.